Presse

Presse

Die biologische Uhr tickt

FAMILIENRATGEBER Bei rund 70 Prozent aller Paare mit Kinderwunsch kommt es innerhalb von zwölf Monaten zu einer Schwangerschaft. Jedoch bleibt etwa jedes fünfte Paar ungewollt kinderlos. In einem solchen Fall empfiehlt sich eine frühzeitige Abklärung.

Unerfüllter Kinderwunsch ist eine zunehmend häufiger auftretendes Problem. Stress und Umwelteinflüsse sowie das verschieben der Familienplanung immer weiter nach hinten sind dabei wichtige Aspekte

Weiterlesen
Januar 2013
Prof. Dr. Harald Meden - regio.ch

Sonntags zum Arzt

In Rüti können Patienten neu auch am Sonntag in die Sprechstunde: Die Praxis am Bahnhof erweitert ab dem 1. November die Öffnungszeiten. Dazu gehört auch, dass die Praxis am Abend bis um 22 Uhr offen hat.

Die Praxis am Bahnhof in Rüti hat ab dem 1. November länger offen. So ist sie unter der Woche neu bis um 22 Uhr geöffnet. Ausserdem gibt es auch am Sonntag Sprechstunden. Mit der Erweiterung der Öffnungszeiten reagiere man auf das wachsende Bedürfnis der Patienten für Sprechstunden am Abend oder am Wochenende, teilt die Praxis mit.

Weiterlesen
August 2012
regio.ch

Arztpraxen: Bereit für elektronische Patientendaten?

«Alle unsere Patientendaten inklusive Krankengeschichte, Labor- und Röntgen- untersuchungen sind seit längerem vollständig digitalisiert», erzählt Christoph Zeller.

Er hat bis jetzt sehr positive Erfahrungen damit gemacht. So könnten mit der elektronischen Dokumentation Daten schneller gefunden und die Berichte systematischer abgelegt werden können. Laborwerte zum Beispiel fliessen, sobald sie im Labor gemacht sind, automatisch in die Krankengeschichte ein...

Weiterlesen
März 2012
datamaster

Walk-in-Praxis als Zukunftsmodell

In der Walk-in-Praxis in Rüti wird man ohne Voranmeldung behandelt. Das unkomplizierte Verfahren entspricht dem Zeitgeist.

«Die Patienten wollen sich schnellstmöglich behandeln lassen», sagt Christoph Zeller, Leiter der Praxis am Bahnhof in Rüti. Er arbeitet seit 1996 als Arzt in Rüti und kam 2007 auf die Idee, den Patienten eine Walk-in-Möglichkeit anzubieten. Ursprünglich war die Zeitspanne von 17 bis 19 Uhr für die sogenannten Walk-in-Patienten vorgesehen.

Weiterlesen
Mai 2010
Raphael Jenny - Tages-Anzeiger

Ärztliche Hilfe auf die Schnelle

Das Bedürfnis nach rascher Behandlung von früh bis spät liegt im Trend. Dennoch bieten klassische Hausörzte auch Vorteile.

Das Verhalten der Patienten hat sich in den letzten Jahren gewandelt. Sie wollen rasch behandelt werden. Auch im Linthgebiet sei dieser Trend bemerkbar, sagt St. Galler Kantonsarzt Markus Betschart. Das Bedürfnis hätten vorwiegend jüngere Patienten. Sie würden der persönlichen Beziehung zum Hausarzt auch viel weniger Bedeutung zumessen als ältere Menschen.

Weiterlesen
Mai 2010
Silvia Nolmans - Zürichsee-Zeitung Obersee

Ohne Voranmeldung zum Arzt

In der Walk-in Praxis in Rüti werden meist unangemeldete Patienten verarztet. Das Angebot entspricht dem Zeitgeist.

Es wird auch von Leuten vom Obersee genutzt. Die Walk-in-Praxis am Bahnhof von Rüti behandelt vorwiegend Patienen, die ohne Voranmeldung vorbeikommen, oder solche, die sich telefonisch kurzfristig melden. Hilfe erhalten diese gleichentags. Das Walk-in ist eine ärztliche Praxisgemeinschaft. Täglich sind drei Allgemeinpraktiker anwesend. Dazu kommen Spezialisten wie ein Gynäkologe, ein Dermatologe oder eine Psychotherapeutin.

Weiterlesen
Mai 2010
Silvia Nolmans - Zürichsee-Zeitung Obersee

Seiten